Information zur Datenverarbeitung nach Art. 13 DSGVO 

 

1. Allgemein 

Die Gewährleistung des Datenschutzes – der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte – ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen. 

Gemäß Art. 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) möchte wir Ihnen die festgelegten Angaben zur Verfügung stellen. 

 

2. Name der verantwortlichen Stelle 

Landhotel Neuwiese 

Elstergrund 55, 02979 Elsterheide OT Neuwiese, Deutschland 
Tel. +49 (0) 3571-4298-0, Fax +49 (0) 3571-4282-21 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mit den Hotels: 

Landhotel Neuwiese 
Elstergrund 55 
02979 Elsterheide OT Neuwiese 

Mit der Gaststätte: 

An der Mühle 
Elstergrund 55 
02979 Elsterheide OT Neuwiese 

 

3. Datenschutzbeauftragter 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist: 

Herr Maik Hauska 
KREEVO GmbH 
Elstergrund 46, D-02979 Elsterheide OT Neuwiese, Deutschland 
Tel.: +49 (0)3571 4880 80, Fax: +49 (0)3571 4880 90 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

4. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung: 

Der Gegenstand der Hotelgruppe ist der Betrieb eines Hotels und einer Gaststätte in Neuwiese mit gemeinsamer Verantwortlichkeit. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung des aufgeführten Zweckes. 

Hauptzweck der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten ist die Verwaltung, Betreuung und Bewirtung von Gästen im Rahmen des Beherber-gungsvertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Neben-zwecke sind die Verwaltung von Bewerbern, Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Lieferanten. 

Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe dürfen personenbezogene Daten ihrer Gäste erheben und in automatisierten Verfahren speichern, soweit dies im Rahmen des Beherbergungsvertrages erforderlich ist. Dazu gehören i.d.R. auch Abrechnungsdaten über Speise und Getränke, über vom Zimmer aus geführte Telefongespräche und/oder andere hotelspezifische Dienstleistungen. Hotels und Beherbergungsbetriebe sind aufgrund der melderechtlichen Vorschriften (§ 29 ff. Bundesmeldegesetz - BMG) verpflichtet, Angaben über den Geburtstag, Wohnort und die Staatsangehörigkeit ihrer Gäste und deren Familienangehörigen zu erfragen. 

Sofern Service-Leistungen in Anspruch genommen werden, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die zur Erbringung der Leistungen benötigt werden. Soweit weitergehende Daten erhoben werden, handelt es sich um freiwillige Informationen. Die Verarbeitung der persönlichen Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Für die Betreuung, Beratung und Werbung von Firmen-kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten erheben und nutzen wir zusätzlich zum Geschäftspartner oder auch potenziellen Geschäftspartner den Ansprechpartner, Rufnummer und die Postanschrift. Die Informationen erhalten wir aus unterschiedlichen Quellen, entweder durch eine Anfrage (E-Mail oder telefonisch), aber auch über Veranstaltungen, Messen, Visitenkarten, die unsere Vertriebsmitarbeiter erhalten, usw. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung das Geschäftsanbahnungsverhältnis bzw. Vertragsverhältnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Eine Verarbeitung Ihrer Daten für andere als die genannten Zwecke erfolgt nur, soweit diese Verar-beitungen gem. Art. 6 Abs. 4 DSGVO zulässig und mit den ursprünglichen Zwecken des Vertragsverhältnisses vereinbar sind. Wir werden Sie vor einer derartigen Weiterverarbeitung Ihrer Daten über diese Verarbeitungen informieren. 

 

5. Betroffene Personengruppen, Daten und Datenkategorien: 

Zur Erfüllung der unter Pkt. 4 aufgeführten Zweckbestimmung werden zu folgenden Kategorien personenbezogener Daten erhoben, verarbeitet und genutzt: 

  • Gästedaten (bes. Adressdaten, Reservierungsdaten, Gästewünsche, Abrechnungsdaten) 
  • Sonstige Kundendaten (bes. Adressdaten, Abrechnung- und Leistungsdaten) 
  • Interessentendaten (bes. Unterkunftsinteresse, Adressdaten) 
  • Geschäftspartner, externe Dienstleistungs-unternehmen (bes. Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten) 
  • Daten zu Lieferanten (bes. Adress-, Abrechnungs-, Leistungs- und Funktionsdaten) 
  • Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten (bes. Personal- und Gehaltsdaten) 

 

6. Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können: 

Daten können an nachfolgende Empfänger mitgeteilt werden: 

  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Strafverfolgungsbehörden, Behörden aus dem öffentlichen Bereich) 
  • Interne Stellen, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. zentrale Reservierung, Buchhaltung, Sales & Marketing, IT-Organisation) 
  • Externe Auftragnehmer entsprechend Art. 28 DSGVO (Dienstleistungsunternehmen) 
  • Weitere externe Stellen (z.B. Kreditinstitute, Unternehmen soweit Betroffene eine schriftliche Einwilligung erklärt haben oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse zulässig ist), sowie Partnerunternehmen im Rahmen der vom Kunden erteilten Auftragstätigkeit 
  • Ihre persönlichen Daten und Informationen können an Inkassounternehmen oder Auskunfteien zur Bonitätsauskunft oder zur Meldung eines Zahlungs-verzuges gemäß den Bestimmungen nach § 31 Abs. 2 Nr. 4 BDSGneu übermittelt werden. 

 

7. Regelfrist für die gelöschten Daten: 

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten und Datensätze routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahres den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Reservierungsunterlagen können nach 6 Jahren vernichtet werden, der besondere Meldeschein nach Ablauf eines Jahres zum Jahresende. 

Für Vertriebsaktivitäten sind grundsätzlich keine Löschfrist vorgesehen. Sollte unser Vertrieb allerdings innerhalb von 3 Jahren keinen Kontakt zum Firmenkontakt gehabt haben, wird seitens des Vertriebs entschieden, ob der Ansprechpartner des Firmenkontaktes gelöscht wird. 

Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie unaufgefordert gelöscht, wenn die unter Punkt 4. genannten Zwecke wegfallen. 

 

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten: 

Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant. 

 

9. Rechte der betroffenen Person 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, über die Zwecke der Verarbeitung, über eventuelle Übermittlungen an andere Stellen und über die Dauer der Speicherung. 

Sollten Daten unrichtig sein oder für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, nicht mehr erforderlich sein, können Sie die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Soweit in den Verarbeitungsverfahren vorgesehen, können Sie Ihre Daten auch selbst einsehen und ggf. korrigieren. 

Sollten sich aus Ihrer besonderen persönlichen Situation Gründe gegen eine Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten ergeben, können Sie, soweit die Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse gestützt ist, dieser widersprechen. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung oder Profiling, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

Bei Fragen zu Ihren Rechten und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Stelle (Pkt. 2) oder unseren Datenschutzbeauftragten (Pkt. 3). 

 

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Als betroffene Person haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wird, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs. 

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz 

Sächsischer Datenschutzbeauftragter 

Herr Andreas Schurig - Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 - 01067 Dresden 

Telefon: 

0351/493-5401 

Telefax: 

0351/493-5490 

Internet: 

www.datenschutz.sachsen.de 

Email: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

11. Gewährleistungsausschluss 

Die Informationen, Daten und Inhalte werden ständig geprüft und aktualisiert. Trotz aller Sorgfalt können sich Angaben zwischenzeitlich verändert haben. Deshalb kann keine Haftung oder Garantie für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen werden.